Bildungshaus

Seit Februar 2011 gehört die Kurpfalzschule Dossenheim zu den 156 neuen Bildungshäusern in Baden-Württemberg.

Ein Kind – ein Haus – ein Ziel !

Unter dem Begriff Bildungshaus versteht man eine Kooperation zwischen Kita und Grundschule. Die Intention ist ein längeres gemeinsames Lernen der Kinder zu ermöglichen. Die empirische Bildungsforschung belegt die Bedeutsamkeit der frühkindlichen Bildung für mehr Chancengerechtigkeit und die Verminderung sozialer Disparitäten. In der frühkindlichen Altersphase werden entscheidende Weichen gestellt für spätere Bildungsbeteiligung und Bildungserfolg.

Unter dem Dach des Bildungshauses sollen Schulkinder und Kindergartenkinder gemeinsam spielen, Erfahrungen sammeln und lernen. Verbindliche Grundlagen hierfür sind im Orientierungsplan und im Bildungsplan der Grundschule ausgeführt. Zentrales pädagogisches Strukturelement sind einrichtungsübergreifende Angebote, die regelmäßig von den Pädagogen beider Bildungsinstitutionen gemeinsam vorbereitet und durchgeführt werden. Nach dem ersten Besuch und der Kennenlernphase durch unsere Kooperationslehrerin werden im laufenden Schuljahr mehrere Projekte aus den Bereichen Musik, Rhythmus, Wahrnehmung und Naturwissenschaft zusammen mit der Kita geplant und durchgeführt.

 

Ziele der Kooperation:

  • Kennenlernen und Beobachtung der Vorschulkinder über einen längeren Zeitraum
  • Erfassen des Entwicklungstandes eines Kindes (kognitiv, emotional, sozial, körperlich)
  • Schulung dieser Fähigkeiten in einzelnen Übungssequenzen
  • Gegebenenfalls Beratung über geeignete Fördermaßnahmen
  • Kennenlernen der neuen Umgebung
  • Kennenlernen der Organisationsformen und Arbeitsweisen der Grundschule
  • Beratung über Schulfähigkeit

Bilder dazu finden Sie in unserer Bilder-Galerie.