Beleuchtungsaktion des ADFC

Gerade jetzt in der herbstlichen und kalten Jahreszeit, wo es morgens oft grau, trüb und nass ist und es abends früh dunkel wird, sollten die Fahrradfahrer mittels heller Kleidung und guter Beleuchtung am Fahrrad schnell zu erkennen sein.

Dies war das große Anliegen, das der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) den Schülerinnen und Schülern der Kurpfalzschule vermitteln wollte, als er am Freitag, den 08. November zu Besuch in der Schule war.

Um zu verdeutlichen, wodurch man im Straßenverkehr besser wahrgenommen wird, war dazu im Schulhof ein „Dunkeltunnel“ aufgebaut worden. Durch kleine Kuck-Fenster konnten man erkennen, wie schwer Personen bei Dunkelheit aber auch Nebel zu erkennen sind und wie man durch geeignete Kleidung, Beleuchtung oder Reflektoren profitieren und für seine Sicherheit im Straßenverkehr sorgen kann.

An dieser Aktion nahmen alle Kinder der Klasse 1 bis 4 teil. Denn diese Tatsache ist nicht nur für die Viertklässler, die vor Kurzem ihren „Fahrradführerschein“ gemacht haben, sehr wichtig, sonder auch für alle anderen Schülerinnen und Schüler, von denen viele mit ihren Rollern zur Schule kommen.

Der ADFC überprüfte an diesem Vormittag auch die mitgebrachten Fahrräder und Roller der Kinder auf ihre Verkehrstüchtigkeit.

Unterstützt wurde die Beleuchtungsaktion von unserem Bürgermeister David Faulhaber, der eigens dazu in den Schulhof der Kurpfalzschule gekommen war, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.