Ein Glücks-Tag für die Dossenheimer Viertklässler

Am Donnerstag, den 04.07.2019 nahmen die vierten Klassen der Kurpfalzschule und der Neubergschule an dem diesjährigen Kooperations-Projekt mit der VHS Dossenheim zum Thema „Glück“ teil.

Was ist eigentlich Glück? Wie entsteht Glück? Wo überall kann man Glück erleben?

Diesen und vielen anderen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler an diesem Vormittag in der Schauenburghalle nach. An fünf Stationen konnten die Jungen und Mädchen auf unterschiedliche Weise erfahren, was Glück ist:

An der Körper-Station wurde den Kindern deutlich, welch ein Glück es ist, wenn der Körper richtig funktioniert und die täglichen körperlichen Abläufe stimmig sind.

Durch die Bewegungs-Station wurde die Körper-Station ergänzt, denn für einen gesunden Körper ist Bewegung sehr wichtig. Außerdem bereitet gemeinsames Bewegen und Spielen auch Freude und ebenfalls Glück.

Dass man nicht nur in der Schule etwas lernt und wie wichtig es ist, gute Freunde an der Seite zu haben, zeigte sich an der Lern-Station. Als kleines Andenken durfte sich jeder einen Glücksstein gestalten und mitnehmen.

An der Religions-Station erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass Glück keine neuzeitliche Erscheinung ist. Mit einer Geschichte von David und Jonathan aus dem Alten Testament erkannten die Jungen und Mädchen, dass es auch schon damals bedeutende Glücksmomente gab.

An der Speisen-Station wurde allen bewusst, dass sich Glück nicht nur auf Körper, Sport, Freizeitaktivitäten, Freunde und Religion beziehen kann, sondern dass man auch Glück bei täglichen Bedürfnissen wie Essen verspürt. Mit geschlossenen Augen durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Lebensmittel erst fühlen, dann riechen und anschließend schmecken. Dies war für alle eine ganz besondere Erfahrung.

Dieser Kooperationstag hat wieder allen viel Spaß bereitet und schöne Momente des Glücks beschert.